Posts

3 Engel für Charlie (Originaltitel: Charlie’s Angels) / 2019

3 Engel für Charlie (Originaltitel: Charlie’s Angels) ist ein im Jahr 2019 veröffentlichter Actionfilm, der ebenso wie der im Jahr 2000 erschienene 3 Engel für Charlie auf der Fernsehserie Drei Engel für Charlie aus den 1970er Jahren basiert. Er kam am 19. November 2019 in die amerikanischen Kinos und am 2. Januar 2020 in die deutschen Kinos.   Film Deutscher Titel 3 Engel für Charlie Originaltitel Charlie’s Angels Produktionsland USA, Deutschland Originalsprache Englisch Erscheinungsjahr 2019 Länge 118 Minuten Altersfreigabe FSK 12 Regie Elizabeth Banks Drehbuch Elizabeth Banks Produktion Elizabeth Banks, Doug Belgrad, Elizabeth Cantillon, Max Handelman Musik Brian Tyler Kamera Bill Pope Schnitt Alan Baumgarten, Mary Jo Markey Besetzung Kristen Stewart: Sabina Wilson Naomi Scott: Elena Houghlin Ella Balinska: Jane Kano Elizabeth Banks: Bosley Patrick Stewart: John Bosley Djimon Hounsou: Edgar Bosley Sam Claflin: Alexander Brock Jonathan Tucker: Hodak Nat Faxon: Peter Fleming

3 Engel für Charlie – Volle Power (Originaltitel: Charlie’s Angels: Full Throttle)

 3 Engel für Charlie – Volle Power (Originaltitel: Charlie’s Angels: Full Throttle) ist ein im Jahr 2003 veröffentlichter Actionfilm und die Fortsetzung von Drei Engel für Charlie aus dem Jahr 2000. Die Hauptrollen wurden, wie im ersten Teil, von Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu übernommen. In einer Nebenrolle tritt Demi Moore als ehemaliger Engel für Charlie auf.  In diesem Film haben die Engel den Auftrag, zwei gestohlene Titanringe aufzuspüren. Werden diese Ringe in einer speziellen Maschine zusammengesetzt, erscheint eine Liste mit Namen von Leuten aus einem Zeugenschutzprogramm. Es zeigt sich, dass einer der Engel – Dylan – selbst in dem Programm ist. Der Dieb wird versuchen, die Ringe an die Mafia zu verkaufen. Schließlich stellt sich heraus, dass der frühere Engel Madison Lee hinter dem Diebstahl steckt. Madison Lee beauftragt den gerade aus dem Gefängnis entlassenden Seamus O’Grady Dylan und die restlichen Engel ausfindig zu machen und zu beseitigen. Dylan steigt als E

3 Engel für Charlie (Originaltitel: Charlie’s Angels)

Bild
  3 Engel für Charlie (Originaltitel: Charlie’s Angels ) ist ein im Jahr 2000 veröffentlichter Actionfilm, der auf der Fernsehserie Drei Engel für Charlie aus den 1970er Jahren basiert. In diesem Film werden die „drei Engel“ nicht mehr von den ursprünglichen Schauspielerinnen gespielt, sondern von Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu dargestellt. Der Namensgeber des Titels, Charlie, wird im Film wieder von derselben Person gesprochen wie in der Fernsehserie.   Die drei Engel sollen die Entführung von Eric Knox aufklären. Der Verdacht fällt sofort auf dessen Konkurrenten Roger Corwin. Dieser möchte sich das Computersystem von Knox aneignen, um jedes Telefongespräch auf der Welt zurückverfolgen zu können. Mit Hilfe von Bosley, dem Verbindungsmann zwischen Charlie und den Engeln, befreien sie Knox. Um Beweise für die Entführung von Knox zu finden, dringen die drei Engel in den Serverraum von Corwins Firma ein und suchen auf dem Server nach der Software von Knox. Jedoch

8 Engel vergessen nicht

Bild
Beim Jetskifahren an einem freien Tag stoßen die Angels auf einen bewusstlosen Mann (Jason Pendergraft), den Eve durch Mund-zu-Mund-Beatmung wiederbelebt. Als der Mann (von dem sie später erfahren, dass er ein Polizist aus Los Angeles ist) wiederbelebt wird, leidet er jedoch an Amnesie und es werden Versuche unternommen, ihn zu töten, während die Angels ihn beschützen und ihm helfen, seine wahre Identität herauszufinden. Eve findet Gefallen an dem Mann und Bosleys Gefühle für sie werden offensichtlich. Hinweis: Diese Episode wurde in den Vereinigten Staaten nicht ausgestrahlt. Auf Amazon Prime Video heißt diese Episode "Angels Never Forget" Nr. (ges.) 8 Deutscher Titel Engel vergessen nicht Originaltitel They Are Not Saints Erstaus­strahlung USA — Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) 24. Okt. 2012 Regie Kevin Bray Drehbuch Javier Grillo-Marxuach, Alfred Gough & Miles Millar Serie: Charlie’s Angels (2011) Gaststar:     Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher

7 Drei Engel und eine Krone

Bild
Als ein königlicher afrikanischer König erschossen wird, müssen die Angels den Sohn des Königs (Romeo Miller) beschützen, der ebenfalls ein Ziel ist. Hinweis: Dies war die letzte Episode, die in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt wurde. Nr. (ges.) 7 Deutscher Titel Drei Engel und eine Krone Originaltitel Royal Angels Erstaus­strahlung USA 10. Nov. 2011 Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) 24. Okt. 2012 Regie J. Miller Tobin Drehbuch Meredith Lavender & Marcie Ulin Serie: Charlie’s Angels (2011) Gaststar:     Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher Annie Ilonzeh Kate Prince 1 Kathrin Gaube Minka Kelly Eve French 1 Maren Rainer Rachael Taylor Abby Sampson 1 Caroline Combrinck Victor Garber Stimme von Charles „Charlie“ Townsend 1 Christoph Jablonka Ramón Rodríguez John Bosley 1 Benedikt Weber John Terry Victor Sampson 1     Embed from Getty Images       Embed from Getty Images                 Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike Licen

6 Engel im Cyberspace

Bild
Die Angels verfolgen die Spur eines entführten Künstlers zu einem Galeristen, der das Opfer einer Erpressung war. Als sie graben, um den Erpresser zu identifizieren, entdecken sie, dass Bosleys Identität kompromittiert wurde, und dass er mit der Entführung in Verbindung gebracht wurde. Um seinen Namen reinzuwaschen, müssen sie herausfinden, wer dafür verantwortlich ist - und es ist jemand aus Bosleys Vergangenheit als Computerhacker. Nr. (ges.) 6 Deutscher Titel Engel im Cyberspace Originaltitel Black Hat Angels Erstaus­strahlung USA 3. Nov. 2011 Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) 24. Okt. 2012 Regie James Marshall Drehbuch Douglas Petrie Serie: Charlie’s Angels (2011) Gaststar:     Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher Annie Ilonzeh Kate Prince 1 Kathrin Gaube Minka Kelly Eve French 1 Maren Rainer Rachael Taylor Abby Sampson 1 Caroline Combrinck Victor Garber Stimme von Charles „Charlie“ Townsend 1 Christoph Jablonka Ramón Rodríguez John Bosley 1 Benedikt Weber Joh